zur Navigation zum Inhalt
Ein Sonnenuntergang bei wolkenbedecktem Himmel, direkt am Wasser. Über den See hinweg sind im Hintergrund sind ein Wald und ein Obelisk.

Was war los im Oktober 2019? Unser Monatsrückblick

Der Oktober ist vorbei und der Spuk der gestrigen Halloween-Nacht ist abgeschüttelt. Zeit für unseren Monatsrückblick auf den Oktober 2019. Was war los in der Fürst Donnersmarck-Stiftung und was hat uns im Netz begeistert?

Musik für alle – Die neue WIR ist erschienen

Ganz frisch, aber eine tolle Schlussnote für den Oktober 2019 ist das digitale Erscheinen des neuen WIR-Magazins 02/2019 mit dem Thema „Musik für alle – Inklusive Klangwelten“. Wenn ihr es noch nicht getan habt, solltet ihr unbedingt die neue WIR herunterladen! Und auch hier bei mittendrin genau hinschauen, da auch hier jede Menge Themen, inklusive toller Filme und Videos, zum Schwerpunktthema zu finden sind:

Das Titelblatt der WIR 2/2019
Das Titelblatt der neuen WIR.
  • Techno inklusiv: Wir haben für das WIR-Magazin das Projekt Ick Mach Welle! bei Proben besucht und berichten über diese tolle Kooperation zwischen Lebenshilfe Berlin und dem Berliner Label Killekill. Laut und druckvoll: Ick Mach Welle!
  • Der schlimme Finger: Fidi Baum aka Graf Fidi ist Rapper mit Gehbehinderung und sechs Fingern. Seine Kernbotschaft lautet seit 20 Jahren „Es ist normal, verschieden zu sein“. Graf Fidi rappt nicht nur für Inklusion
  • Jazz ist seine Klangwelt: Mit sieben Jahren entdeckte Lucca Keller seine Liebe zum Klavierspielen, später kam der Jazz dazu! Der junge Jazzpianist hat, aufgrund von Spastiken in den Händen, eine individuelle Fingertechnik. Lucca Keller: Mit den Fingersätzen beginnt Inklusion
  • Ein zugängliches Instrument: Selber Musik machen, ein Instrument spielen – der Weg zum Musiklehrer ist für viele Menschen eine große Hürde. Die Veeh-Harfe ist da anders. Denn dieses Instrument kann jeder einfach lernen. Die Veeh-Harfe: Ein Instrument für alle
  • Immer Montags wird gesungen: Auch in der Villa Donnersmarck wird regelmäßig musiziert. Wir haben Proben des inklusiven Chors der Fürst Donnersmarck-Stiftung besucht. Singen macht happy: Der Chor der Fürst Donnersmarck-Stiftung
  • Musik für Gehörlose: Cindy Klink ist 22 Jahre alt, kommt von der Mosel und übersetzt führ ihren YouTube-Kanal Musik in Gebärdensprache. Wir haben uns mit ihr unterhalten. Musik in Gebärdensprache: Interview mit Cindy Klink

Also unbedingt schon einmal reinschmökern und die Beiträge und Filme hier bei mittendrin ansehen! Die gedruckte Ausgabe der neuen WIR könnt ihr dann Mitte November in den Händen halten – entweder lasst ihr sie euch nach Hause schicken oder holt euch ein Exemplar an einem unserer Stiftungsstandorte ab.

Der Oktober 2019 in der Fürst Donnersmarck-Stiftung

Vor dem Schlusspunkt durch die Veröffentlichung der neuen WIR, war aber auch so viel los im Oktober:

  • O’zapft wars: Den Auftakt in das vierte Quartal machte die Villa-Wiesn. In der Villa Donnersmarck wurde kräftig geschunkelt, herzhaft gelacht und ausgelassen gefeiert:
  • #ad20: Unsere Artikelserie zum 20-jährigen Jubiläums des Ambulanten Dienstes der Fürst Donnersmarck-Stiftung ist komplett. Wir haben über die Pflegedienstleitung geschrieben, Klientinnen und Klienten besucht und noch einmal ein kleines Fazit gezogen. Zur Artikelreihe #ad20
  • „Tomaten in der Badewanne“: Auch am 10. Oktober war es wieder schön in der Villa Donnersmarck. Die Schreibgruppe von Lesen und Schreiben e.V. hat eine Lesung aus ihrem Buch „Tomaten in der Badewanne“ gehalten:

#villadonnersmarckDas war eine schöne und bewegende Lesung der Schreibgruppe von Lesen und Schreiben e.V. aus ihrem Buch "Tomaten in der Badewanne". Tolles Projekt!🙏❤😀📖

Gepostet von Fürst Donnersmarck-Stiftung am Donnerstag, 10. Oktober 2019
  • Flohmarkt im P.A.N. Zentrum: Mittlerweile eine feste Institution ist der Flohmarkt, der regelmäßig im P.A.N. Zentrum in Frohnau veranstaltet wird. Auch im Oktober 2019 wurde wieder fröhlich getrödelt:

Ein paar Schnappschüsse vom letzten Flohmarkt im P.A.N. Zentrum. Es gab wieder jede Menge Schnäppchen und beinharte Verhandlungen, aber vor allem hatten alle einen schönen und geselligen Nachmittag.

Gepostet von Fürst Donnersmarck-Stiftung am Mittwoch, 16. Oktober 2019
  • AT-Kongress in Hamburg: Atmungstherapeut Philipp Gutschmidt aus dem Fachbereich UEvB war auf dem AT Kongress, der wichtigsten Fachtagung für außerklinische Beatmung, und hat uns ein paar Fragen beantwortet. Zum Rückblick auf den AT-Kongress
  • Café Inklusiv: Tolle Gespräche, spannende Geschichten und wichtige Diskussionen zum Thema Inklusion in der Arbeitswelt haben die Veranstaltung Café Inklusiv letzten Monat geprägt:
  • Mit Fontane Rheinsberg entdecken: Vom Seehotel Rheinsberg aus haben wir uns auf den Weg gemacht und haben auf den Spuren von Theodor Fontanes „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ Rheinsberg erkundet: Mit Theodor Fontane Rheinsberg entdecken
  • Film über das P.A.N. Zentrum: Im Rahmen des Weltschlaganfalltages haben wir am 29. Oktober einen Film über das P.A.N. Zentrum und die wichtige Arbeit, die dort geleistet wird, veröffentlicht:

Netzfundstücke im Oktober 2019

  • Rock’n’Roll im Rollstuhl: Ein sehr sehenswerter Film über eine inklusive Kindertanzgruppe in Estland. Der 12-jährige Matvei sitzt im Rollstuhl, das hält ihn und die anderen Kinder der Tanzgruppe „Happy Hearts“ aber bestimmt nicht von ihrer Leidenschaft ab. Zum Film in der Arte Mediathek
  • Der lange Weg zurück ins Leben: Lähmungen, Schluck-, Sprech- und Sprachstörungen – nach einem Schlaganfall bleiben häufig Einschränkungen. Der Deutschlandfunk berichtet über den Weg zurück in einen selbstbestimmten Alltag. Zur Radioreportage des Deutschlandfunk
  • Aktionstag Schichtwechsel – Werkstatt ist Hertha: Auch in diesem Jahr fand wieder die Aktion Schichtwechsel statt. Unter anderem haben Profifußballer von Hertha BSC Berlin in der Fahrradwerkstatt des LWerk hospitiert. Warum die Aktion wichtig ist und dennoch kritisch betrachtet werden sollte, bringt die taz gut auf den Punkt. Zum taz-Artikel
  • Ein Jahr EUTB: Seit einem Jahr gibt es die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) im Rahmen des Bundesteilhabegesetztes (BTHG). Der Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen (BVKM) hat einen sehr lesenswerten Zwischenbericht veröffentlicht. Zum Artikel des BVKM als PDF
  • Fotoprojekt Eltern mit Behinderung: Eltern mit Behinderung sind immer noch viel zu selten sichtbar. Ein tolles Fotoprojekt aus Argentinien möchte das ändern und nimmt eine besondere Familie in den Blick. Entstanden sind jede Menge ausdrucksstarke und emotionale Bilder. Zum Artikel bei Spiegel Online
  • Mission Inklusion: Die Aktion Mensch feiert ihren 55. Geburtstag. Das ZDF berichtet über die bewegte Geschichte der Organisation. Zum Film in der ZDF Mediathek

Was uns sonst noch gefallen hat

Alpenüberquerung per Rollstuhl

Sie waren zwei Wochen lang unterwegs: Rollstuhlfahrer und Fahrradfahrer haben gemeinsam die Alpen überquert. Mit dem inklusiven Projekt will die Alpenvereinsjugend Österreich zeigen: Im Team können Hindernisse leichter überwunden werden.

Gepostet von tagesschau am Donnerstag, 17. Oktober 2019

Titelbild: Herbstlicher Sonnenuntergang bei wolkenbedecktem Himmel am Grienericksee in Rheinsberg. (swe)