zur Navigation zum Inhalt
Das Podium bei der Abschlussveranstaltung der Veranstaltungsreihe Menschen.Rechte.

Was war los im November 2019? Unser Monatsrückblick


Schnappt euch einen schönen Tee und macht es euch gemütlich: Wir schauen zurück auf den vergangenen Monat – was hat die Fürst Donnersmarck-Stiftung im November 2019 bewegt, was war sonst so los und was hat uns im Netz gefallen?

10 Jahre UNBRK: Menschen.Rechte.

Die Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention jährte sich im Jahr 2019 zum zehnten Mal. Für uns war das Anlass genug, ein WIR-Magazin zum Thema zu veröffentlichen und eine Veranstaltungsreihe in Kooperation mit der Berliner Landeszentrale für politische Bildung zu entwickeln. Diese Veranstaltungsreihe Menschen.Rechte. ist nun beendet. An insgesamt fünf Abenden wurde über die Themen Bildung, Politische Teilhabe, Gesundheit, Arbeit und Recht (Menschenrechte durchsetzen) diskutiert.

Eine Frau mit Kleinwuchs demonstriert in Berlin, vor dem Bundestag. Sie hält ein Plakat in den Händen auf dem steht: "Menschenrechte jetzt!".
Wie die UN-Behindertenrechtskonvention die Gesellschaft verändert. Zwischenbilanz mit Aussicht. (Foto: Andi Weiland – Gesellschaftsbilder)

Wer sich im Nachgang noch einmal mit der Veranstaltung auseinandersetzen möchte, hat hier bei mittendrin die Chance dazu. Wir haben noch einmal die Links zu den Hörberichten sowie die Aufzeichnungen der Veranstaltungen an einer Stelle zusammengefasst: Menschen.Rechte. 10 Jahre UN-BRK und ihre Effekte

Letzte Woche Mittwoch fand der letzte Teil der Diskussionsreihe Menschen.Rechte. in der Villa Donnersmarck und in…

Gepostet von Fürst Donnersmarck-Stiftung am Montag, 18. November 2019

Der November 2019 in der FDST

Was sonst noch so in der Stiftung los war:

  • Tag der offenen Tür beim ABW in Spandau: Das Ambulant Betreuten Wohnen hat am 01. November die Türen des neuen Standorts im westlichsten Stadtteil Berlins für interessierte Besucherinnen und Besucher geöffnet. Zur Meldung
  • WIR-Magazin 02/2019: Das neue WIR-Magazin haben wir digital bereits am 31. Oktober veröffentlicht. Im November kam dann auch die gedruckte Version in die Bereiche und Briefkästen geflattert. Zur Mitteilung
  • Was wir meinen, wenn wir INKLUSION sagen: So hieß der Fachtag
    in Kooperation mit dem Institut Mensch Ethik Wissenschaft (IMEW) am 07. November in der Villa Donnersmarck. Worum es ging und wie es war, verriet uns Freizeitpädagoge Daniel Schleher aus dem P.A.N. Zentrum hier bei mittendrin. Zum Beitrag
  • Stiftungstour für langjährige Mitarbeitende: Nicht nur die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der FDST werden auf eine Tour durch alle Arbeitsbereiche der Stiftung geschickt, sondern auch Veteraninnen und Veteranen. Am 12. November konnten sie ihnen bekannte und unbekannte Bereiche und Einrichtungen besuchen. Unter anderem im P.A.N. Zentrum wurden sie herzlich empfangen:

Heute war Stiftungstour für langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Damit auch die "alten Hasen" einen neuen…

Gepostet von Fürst Donnersmarck-Stiftung am Dienstag, 12. November 2019
  • Amputierten Treffpunkt Berlin: Die Selbsthilfegruppe trifft sich regelmäßig in der Villa Donnersmarck und ist dadurch eng mit der FDST verbunden. Hier bei mittendrin stellt sie sich einmal vor. Zum Selbstporträt des Amputierten Treffpunkt Berlin
  • EMCL Studis: Studierende der „Klinischen Linguistik“ an der Uni Potsdam haben vom 19. bis 21. November einen Kurs im P.A.N. Zentrum bei unserem leitenden Arzt Prof. Dr. Stephan Bamborschke besucht:

Das P.A.N. Zentrum hatte letzte Woche drei Tage lang Studierende der Universität Potsdam zu Besuch, die den "European…

Gepostet von Fürst Donnersmarck-Stiftung am Mittwoch, 27. November 2019
  • Diversity Workshops: I ♥ Vielfalt schreibt sich die FDST seit 2017 auf die Brust und setzt damit ein Statement für Toleranz und Respekt. Für 2019 haben wir uns vorgenommen, auch auf die Vielfalt innerhalb der Stiftung und in jedem selbst zu schauen. Deshalb haben wir Diversity-Workshops für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter organisiert:

#fdst Derzeit laufen bei uns Workshops zum Thema #Diversity. Unter Anleitung von Lorena Mercado Mejorada und Constanze…

Gepostet von Fürst Donnersmarck-Stiftung am Donnerstag, 21. November 2019
  • 65 Jahre WIR: Das erste WIR-Magazin erschien vor 65 Jahren. Durch die Digitalisierung des Stiftungsarchivs sind nun auch historische Ausgaben des Magazins digital verfügbar. Zum Beitrag über die Digitalisierung des Archives
  • Zusammenarbeit GCR Repty: Seit zehn Jahren kooperieren wir mit dem polnischen Rehabilitationszentrum GCR Repty in Tarnowitz. Anlässlich dieses Jubiläums hatten wir Besuch aus Polen zu Gast:

Seit zehn Jahren arbeiten wir bereits mit dem polnischen Rehabilitationszentrum GCR Repty zusammen. Anlässlich dieses…

Gepostet von Fürst Donnersmarck-Stiftung am Freitag, 22. November 2019

Netzfundstücke im November 2019

  • Leben mit Multipler Sklerose: WIR-Redakteurin Sabine Lutz spricht in einem kleinen aber feinen Film mit der Deutschen Welle über ihr Leben mit MS. Zum Beitrag der DW
  • Reisegruppe Niemand: Einmal komplett durch Deutschland. Die Reisegruppe Niemand ist im Namen von Inklusion und Barrierefreiheit mit der Bahn quer durch Deutschland gereist. Zur Website der Reisegruppe Niemand
  • Kampf um den Rollstuhl: Um ein selbstbestimmtes Leben zu führen, ist Anastasia Umrik, wie viele andere Menschen auch, auf einen Rollstuhl angewiesen. Der Rollstuhl, den sie benötigt, wurde ihr zunächst nicht bezahlt. Eine Situation, mit der Menschen mit Behinderung, die auf Hilfsmittel angewiesen sind, immer wieder konfrontiert werden. Zum Bericht von ze.tt
  • Neues Inklusionsbarometer: Wie steht es um die Inklusion in der Arbeitswelt? Die Aktion Mensch ist der Frage gemeinsam mit dem Handelsblatt Research Institute nachgegangen und hat den Bericht für dieses Jahr veröffentlicht. Zum Inklusionsbarometer 2019
  • Kaum Wohnraum für Menschen mit Behinderung: Eine Wohnung in Berlin zu finden ist nicht leicht – eine Wohnung in Berlin zu finden, die möglichst barrierefrei ist, ist beinahe unmöglich. Lösungen für dieses Problem suchte auch der 10. Berliner Sozialgipfel. Zum Tagesspiegel Artikel
  • Barrierefrei Posten: Wie funktioniert Barrierefreiheit in Sozialen Netzwerken? Das neue Projekt gibt Hinweise, wie man so auf Facebook, Twitter und Instagram postet, dass jeder daran teilhaben kann. Zum Projekt Barrierefrei Posten

Was uns sonst noch gefallen hat