zur Navigation zum Inhalt
Ein bunter mit Luft gefüllter Plastikball schwimmt auf Wasser.

Endspurt Sommer 2019: Barrierefreie Ausflüge in Berlin

Ziele für barrierefreie Ausflüge in Berlin und Umgebung gibt es genug. Wir haben in den letzten Wochen auf Facebook und auf Instagram jede Woche unter dem Hashtag #packdiebadehoseein einige davon vorgestellt und euch aufgerufen, eure Tipps mit uns und allen anderen zu teilen. Heute wollen wir noch einmal alle Vorschläge und Geheimtipps für euch zusammenfassen. Nutzt also die letzten Sommertage noch einmal aus, um ein paar Ausflüge zu machen.

01) Heilstätten Beelitz und Baumwipfelpfad

Unser erster Vorschlag für barrierefreie Ausflüge in Berlin und Umgebung waren die Heilstätten in Beelitz. Von den um 1900 erbauten Lungenheilstätten ist heute außer Ruinen nicht mehr viel übrig. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurden hier noch Tuberkulose-Patienten versorgt. Nach dem zweiten Weltkrieg war es ein russisches Militärkrankenhaus und innerhalb von 20 Jahren waren die Gebäude allesamt zerfallen. Heute ist es nicht nur wegen der Ruinen mit ihrem eigenen morbiden Charme sehenswert. Auch der Baumwipfelpfad, der dank eines Aufzuges barrierefrei ist, ist ein absolutes Highlight.

Weitere Informationen unter: https://baumundzeit.de/

#packdiebadehoseein Wir präsentieren euch über die Sommertage jede Woche barrierefreie/barrierearme Ausflugsziele in und…

Gepostet von Fürst Donnersmarck-Stiftung am Mittwoch, 26. Juni 2019

02) Weitere Anreise, die sich lohnt: Ozeaneum Stralsund

Wer sich nicht auf barrierefreie Ausflüge in Berlin beschränkt , kann einen Tipp von Kolleginnen und Kollegen des Ambulant Betreuten Wohnens beherzigen. Zusammen mit vier Klientinnen und Klienten sind sie einen Tag lang im Ozeaneum in Stralsund unterwegs waren. Knapp drei Stunden Fahrt mit Bahn oder Auto müsst ihr zwar einplanen, dafür könnt ihr dort in 50 teils riesigen Aquarien und fünf Ausstellungen einzigartige Meereswelten erkunden.

Weitere Informationen unter: https://www.ozeaneum.de/

#packdiebadehoseein Ende Juni nutzten 4 Klient*innen und 2 Kolleg*innen des ABW das schöne Wetter für einen Tagesausflug…

Gepostet von Fürst Donnersmarck-Stiftung am Mittwoch, 3. Juli 2019

03) Schlosspark Oranienburg – Einen Steinwurf gen Norden

Wer Lust auf einen Abstecher nach Brandenburg hat, sollte den Schlosspark Oranienburg besichtigen. Nur wenige Kilometer nördlich von Frohnau liegt das Städtchen Oranienburg, dessen Schloss das älteste Barockschloss der Mark Brandenburg ist und obendrauf noch einen wunderschönen Garten hat.

Mehr Informationen unter: https://www.oranienburg-erleben.de/

#packdiebadehoseein Heute mit Bildern von Laura Mench (Projekt Leben), die im rollstuhlgerechten und schönen Schlosspark…

Gepostet von Fürst Donnersmarck-Stiftung am Mittwoch, 10. Juli 2019

04) Barrierefreie Zeitreise mit dem Asisi-Panorama

Barrierefreie Zeitreisen gibt es nicht? Gibt es wohl! Beispielsweise im Asisi Panorama in Berlin-Mitte, wo Ihr an die antike Westküste Kleinasiens in die Stadt Pergamon versetzt werdet.

Mehr Informationen unter: https://www.asisi.de/panorama/pergamon/

#packdiebadehoseein Barrierefrei durch Raum und Zeit: Das Asisi-Panorama in Berlin-Mitte versetzt euch in das Jahr 129…

Gepostet von Fürst Donnersmarck-Stiftung am Mittwoch, 17. Juli 2019

05) Barrierefreie Ausflüge in Berlin: Entspannung pur im Britzer Garten

Ein Ausflugstipp von Laura Mench, die uns bereits den Schlosspark Oranienburg nahegelegt hat, ist der Britzer Garten. Ursprünglich handelt es sich beim Britzer Garten um die Bundesgartenschau-Fläche von 1985, die im Laufe der Jahre jedoch stets modernisiert und erweitert wurde. Kurz und knapp: es ist einfach ein wunderschöner Garten zum Erkunden und Seele baumeln lassen.

Mehr Informationen unter: https://gruen-berlin.de/britzer-garten

#packdiebadehoseein Heute gibt es den zweiten Geheimtipp für Pflanzen- und Blumenfreunde von Laura Mench Projekt Leben:…

Gepostet von Fürst Donnersmarck-Stiftung am Mittwoch, 24. Juli 2019

Auch ein toller Ausflug mit unserem FDST-Reisebüro: Bericht über die Barrierefreie Floßfahrt in Lychen

06) Geschichte erleben im Museumsdorf Düppel

Wer bei seinen barrierefreien Ausflügen in Berlin nicht nur an der frischen Luft sein möchte, sondern dabei auch noch etwas über Geschichte lernen will, kommt nicht ums Museumsdorf Düppel herum. In dem 1975 errichteten Dorf wird Geschichte erlebbar. Das Dorf vermittelt einen realen Eindruck, wie das Leben in Berlin-Cölln des späten 12. Jahrhunderts ausgesehen hat.

Mehr Informationen unter: https://www.dueppel.de/

#packdiebadehoseein Heute wollen wir euch wieder eine barrierearme Zeitreise ans Herz legen! Ab ins 12. Jahrhundert mit…

Gepostet von Fürst Donnersmarck-Stiftung am Mittwoch, 31. Juli 2019

07) Landesgartenschau in Wittstock/Dosse

Ein barrierefreier Ausflug mit beschränktem Zeitfenster! Noch bis einschließlich 06. Oktober 2019 könnt ihr die Landesgartenschau in Wittstock/Dosse besuchen. Hinsichtlich der Barrierefreiheit ist die LaGa absolut vorbildlich und sucht ihres Gleichen.

Mehr Informationen unter: https://laga.wittstock.de/laga2019.html

#packdiebadehoseein Heute möchten wir euch eine Reise gen Norden vorschlagen, zur Landesgartenschau Wittstock/Dosse…

Gepostet von Fürst Donnersmarck-Stiftung am Mittwoch, 7. August 2019

08) Barrierefrei Baden im Sommerbad Wuhlheide

Barrierefreie Schwimmbäder sind leider noch nicht die Regel. Eine sehr positive Ausnahme ist daher das Sommerbad Wuhlheide im Bezirk Berlin-Oberschöneweide. Das Freibad öffnet diese Saison noch bis Ende September seine Pforten. Es verfügt über behindertengerechte WCs, Duschen, Anfahrtmöglichkeit bis an den Beckenrand und einen Lift.

Mehr Informationen unter: https://www.berlinerbaeder.de/baeder/sommerbad-wuhlheide/

#packdiebadehoseein Heute sogar wortwörtlich: Der Sommer ist bald schon wieder vorbei. Letzte Chance noch einmal das…

Gepostet von Fürst Donnersmarck-Stiftung am Mittwoch, 14. August 2019

09) Botanischer Garten

Zu guter Letzt: der Botanische Garten und das Botanische Museum Berlin in Berlin-Lichterfelde. Pflanzenfans werde ihre wahre Freude an diesem wunderschönen Gelände und den liebevoll gestalteten und gepflegten Gewächshäusern haben. Die Wege sind zwar nur eingeschränkt barrierefrei und lassen sich teils schlecht oder gar nicht berollen, allerdings gibt es eine spezielle Karte, die nicht barrierefreie Wege deutlich kennzeichnet. In den Gewächshäusern ist ein Fahrstuhl vorhanden und barrierefreie WCs gibt es ebenfalls.

Mehr Informationen unter: https://www.bgbm.org/

#packdiebadehoseein Heute schicken wir euch Richtung Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin. Naturfreunde…

Gepostet von Fürst Donnersmarck-Stiftung am Mittwoch, 21. August 2019